fluechtlinge-westbahnhof-wien-fotograf-bild-100-_h-360_v-img__16__9__xl_w-640_-6ecbffbf3dd98a5c8156e3adec8a912f72d7fccc

Ich stehe weiterhin zu Götz Schrage

Götz Schrage ist ein engagierter Genosse und Bezirksrat, der auch zivilgesellschaftlich viel unterwegs ist. Ich kenne ihn als einen tollen Sportfotografen und guten Menschen, er ist stets hilfsbereit und verkehrt mit jenen Menschen auf Augenhöhe, die die SPÖ auch zu vertreten hat: Menschen auf der Flucht, Menschen in Not, Menschen am sozialen Rand der Gesellschaft, Menschen mit […]

US-Wahl 2016: Die älteste Demokratie der Welt braucht eine Verjüngungskur

Die Wahl ist geschlagen, Donald Trump ist 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Das haben viele nicht für denkbar gehalten. So beunruhigend der Wahlsieg des Unternehmers auch ist so wenig überraschend ist er eingetreten. Der Versuch einer kurzen Ferndiagnose verbunden mit der Empfehlung einer Heilkur. Die USA ist die älteste Demokratie der Welt. Diese […]

Lidové Noviny: Tschechischer Emigrant kämpft für Dritten Weg

Marek Kerleš, Journalist der tschechischen Tageszeitung Lidové Noviny wurde über einen Standard-Artikel auf mein politisches Wirken aufmerksam. Wir haben telefoniert, die wirklich komplexen politischen Details konnte ich aufgrund meiner mittlerweile schlechten Tschechisch-Kenntnisse leider nur mehr auf Deutsch vermitteln. Der Zeitungsartikel ist am 21.11.2013 in der Printausgabe erschienen. Ich freue mich sehr, daß ich so gut […]

Was wollte 1968 der Prager Frühling

Heute vor 45 Jahren, am 21. August 1968 wurde der „Prager Frühling“ gewaltsam niedergeschlagen. Die Truppen des Warschauer Paktes beendeten mit Waffengewalt den Versuch, einen „Sozialismus mit menschlichen Antlitz“ (Dubček) zu realisieren. Leider wird in der medialen Nachschau zum überwiegenden Großteil nur sehr oberflächlich berichtet, was die politischen Ziele der Menschen um den damaligen Präsidenten […]

Frieden und Freiheit allen Menschen im Nahen Osten

Da ich persönlich nicht an der heutigen ››› Wiener Kundgebung gegen den Al Quds-Tag teilnehmen kann, wurde ich gebeten eine Grußbotschaft zu verfassen, die verlesen wird. Hier der Wortlaut: Seit Jahrtausenden strebt die Menschheit nach Frieden und Freiheit, nach Überwindung von Hass und Intoleranz. Jeder Tag dieses Strebens ist auch ein Ringen des Menschen mit […]

Zum Geisteskampf um Joseph Beuys – Leserbrief #2

Rund um die Veröffentlichung einer Beuys-„Biografie“, die in der aktuellen Ausgabe des Spiegel in einer zutiefst unkritischen, anscheinend ungeprüften und also verleumderischen Art und Weise rezensiert wird, ist ein Geisteskampf entbrannt. Nicht unbedingt vor den Augen der Medien-Öffentlichkeit – Geisteskämpfe werden schon seit jeher im Verborgenen gefochten. Umso schöner, daß man ihnen im Zeitalter der […]

Beuys-Aufreger: Notwendiger Leserbrief an den Spiegel

In diesen Tagen soll ein Buch eines gewissen Hans Peter Riegel über den politischen Künstler und Anthroposophen Joseph Beuys erscheinen, der Spiegel hat die „Biografie“ – soferne man das Machwerk überhaupt so bezeichnen soll – in seiner aktuellen Ausgabe rezensiert. Unkritisch, nicht geprüft – also journalistisch höchst verantwortungslos. Mein Freund und Sozialwissenschafter Herbert Schliffka hat […]

Die Freiheit der Kunst ist unantastbar

Das Böse ist nicht durch Zensur desselben zu besiegen sondern nur in einer offenen und freien Gesellschaft In der Wiener Kunst,- Kultur- und Politlandschaft findet zurzeit ein sehr wichtiger Diskurs statt. Es geht um die zentrale Frage, ob die Politik Einfluss auf künstlerische Darbietungen ausüben soll. Ich sage: nein, unter keinen Umständen. Die Freiheit der […]